Quelle: Fotolia
Quelle: Fotolia

Vitalpilzkunde

 

Die Vitalpilzkunde (Mykotherapie) nutzt die wertvollen Inhaltsstoffe von ungiftigen Großpilzen zum Einsatz bei verschiedensten Erkrankungen.

Im ostasiatischen Raum ist die Wirkung der Vitalpilze (auch Heilpilze oder Medizinalpilze genannt)  schon seit vielen tausend Jahren bekannt. Die Überlieferungen aus verschiedenen Ländern werden heutzutage durch unzählige wissenschaftliche Studien bestätigt, so dass diese Therapieform immer häufiger Anwendung bei gesundheitlichen Problemen findet.

Es handelt sich um eine ganzheitliche Therapieform die Körper, Geist und Seele einbezieht und sich problemlos mit anderen alternativen sowie schulmedizinischen Therapieverfahren kombinieren lässt.

 

 

Die Mykotherapie wird von der Schulmedizin nicht anerkannt. Wissenschaftliche Beweise für Wirkung und Wirksamkeit liegen nicht vor.

 

Außerdem sind diese Erläuterungen nicht dazu bestimmt, Krankheiten selbst erkennen zu können, sondern sollen Ihnen nur die Methoden näher bringen.